back to top

 

 

 

 

 

 

 

Wörterbuch

Blogger

Ein Blogger ist Herausgeber oder Verfasser von Blog-Beiträgen. Dazu lässt sich eine Website oder ein Portal nutzen. Ein Blogger schreibt zumeist in der Ich-Perspektive (oder im Auftrag eines Unternehmens aus Unternehmerperspektive). Blogger können als Webautoren angesehen werden. Der Blogger kann innerhalb eines Beitrags testen, wie relevant das Thema für seine Leser ist, da diese eine Rückmeldung geben. Somit kann ein Blog für Unternehmen interessant sein um z.B. ihre Produktentwicklung voranzutreiben.

Content

Der Begriff „Content“ ist Bestandteil des englischen Wortschatzes und hat sich seit Beginn des Internet fest in den deutschen Sprachgebrauch integriert. Übersetzt bedeutet „Content“ so viel wie „Inhalt“, wobei hierbei der Inhalt einer beliebigen Webseite gemeint ist: Texte, aber auch Bilder, Videos, Grafiken oder sonstige Inhalte

Corporate-Design

Unter Corporate-Design (CD) versteht man ein einheitliches Erscheinungsbild. Es unterstützt den gut wiedererkennbaren Auftritt eines Unternehmens. Das Corporate-Design legt die Firmenfarben, die Firmenschriften, sowie gestalterischen Grundregeln fest nachdem alle Anwendungen (Flyer, Webseite, etc…) gestaltet werden. Diese Richtlinien werden in einem CD-Manual festgeschrieben.

Erklärvideo

Erklärvideos sind Filme, in denen erläutert wird, wie man etwas macht oder wie etwas funktioniert. Unternehmen erklären so auf einfache Weise ihre Produkte und Dienste ihren Kunden. Die zumeist ein- bis dreiminütigen Videos reichen von einfachen Tutorials, in denen eine Tätigkeit vorgemacht und erläutert wird, bis hin zu medial aufwendig gestalteten Erklärvideos. Als Marketingfilm, Produktfilm oder Imagefilm kann ein Erklärvideo effektiv die Zielgruppe ansprechen.

Fotografie

Im Bereich der Werbung stellt der Fotograf Bilder für Werbezwecke her. Neben der Produktfotografie müssen in der Werbefotografie häufig abstrakte Gegenstände dargestellt werden, wie Sicherheit, Gesundheit, Lebensqualität oder Lebensfreude. Die Bilder sollen Produkte oder Dienstleistungen attraktiv machen. Die Fotografie ist ebenfalls ein Bestandteil des Corporate Designs eines Unternehmens und hilft damit die gewünschte Kundengruppe anzusprechen. Neben der Werbefotografie gibt es aber noch andere Spezialisierungen wie z.b. die Hochzeitsfotografie oder die professionelle fotografische Dokumentation verschiedener Feierlichkeiten und besonderen Ereignisse.

Grafikdesign

Ein Grafiker gestaltet mittels Schrift, Bild, Farbe und Material (enge Kooperation mit dem Druckgewerbe). Als Grafikdesignleistungen werden z.B. die Planung, Gestaltung und Realisation von Benutzeroberflächen, Büchern, Briefpapieren, Geschäftsberichten, Orientierungssystemen, Plakaten, Prospekten, TV-und Filmgrafiken, Verpackungen, Websites oder Zeitungen verstanden. Der Grafikdesigner hilft mit seiner Arbeit das Unternehmen am Markt punktgenau zu platzieren und so die gewünschte Zielgruppe anzusprechen.

Illustration (gewerblich)

Illustration wird eingesetzt, um eine komplexe Information schnell erfassbar zu machen. Ergänzend zum Text zeigt sie dessen Inhalt „auf einen Blick“. (z.B. in Gebrauchsanweisungen) Gern werden Illustrationen auch zur Vermittlung von Stimmungen eingesetzt, welche dem beworbenen Produkt eine gewisse Note verleihen (zum Beispiel eine „nostalgische“, „moderne“ oder „aggressive“ Stimmung). Illustration ist ein Bestandteil des Corporate Designs und schafft gemeinsam mit anderen Parametern die Identität eines Unternehmens.

Imagefilm

Ein Imagefilm ist ein kurzer Film, der ein Unternehmen, eine Marke oder ein Produkt porträtiert. Ein Imagefilm hat üblicherweise eine Spiellänge von nicht mehr als zehn Minuten. Für erklärungsreiche Unternehmen oder Produkte bieten sich Imagefilme als geeignetes Instrument für Marketing an. Die Einsatzmöglichkeiten eines Imagefilms sind vielfältig. In erster Linie ist es relevant einen Imagefilm dort zu platzieren, wo sich die adressierte Zielgruppe aufhält. Online spielen die Website eines Unternehmens, die Social Media Kanäle sowie der Newsletter eine entscheidende Rolle. Offline bietet sich der Einsatz auf Messen oder Events an.

Logo

Ein Logo ist Markenzeichen und Identifikationssymbol zugleich. Es besitzt, wenn es gut gestaltet ist, einen hohen Wiedererkennungswert. Es vermittelt den ersten Eindruck einer Marke oder eines Unternehmens und ist sozusagen das Aushängeschild seines Trägers. So wichtig das Logo ist kann es nie alleine existieren: es ist ein Teil des Corporate Designs welches das Unternehmen in seiner Gesamtheit zeigt und so erst begreifbar macht.

Marketing

Marketing als Ober- bzw. Sammelbegriff für sämtliche Aktivitäten zu verstehen, die den Absatz eines Unternehmens direkt oder indirekt steuern, fördern und unterstützen, wie zum Beispiel Vertrieb, Werbung, Verkaufsförderung, PR, Service, Sponsoring, Präsentation, Beratung, Angebotsentwicklung, Innovationspolitik usw.

Nutzungsrecht / Copyright

Der Auftraggeber erwirbt nicht das Werk, also die Zeichnung, den Film oder die Website an sich, sondern lediglich die Erlaubnis, das Werk für seine Zwecke zu nutzen. Ein Nutzungsrecht ist meist zeitlich oder räumlich begrenzt. Eine weitere Verwendung, also längerer Zeitraum, größerer Nutzungsraum oder andere Einsatzbereiche erfordert immer die Zustimmung des Urhebers und muss gesondert bezahlt werden.

Programmierung

Als Programmierung (Webentwicklung) bezeichnet man die Softwareentwicklung von Webanwendungen, Webservices oder Websites. Das Layout und Design wird meist von Webdesignern übernommen.

PR (Public Relations)

PR steht für Public Relations (Öffentlichkeitsarbeit) und ist, wie die Werbung, ein Teilgebiet des Marketings. Ziel aller Kommunikationsleistungen zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit ist, das Unternehmen mit seinen Leistungen und Produkten positiv und identisch darzustellen. Während die werblichen Maßnahmen primär das Ziel haben, Produkte und Leistungen zu verkaufen, hat PR im Wesentlichen die Aufgabe, die Akzeptanz zum Unternehmen positiv zu gestalten.

Seminare

Ein Seminar ist eine Lern- und Lehrveranstaltung, die dazu dient, Wissen in kleinen Gruppen zu erwerben oder zu vertiefen. Seminare werden von einem Seminarleiter bzw. Trainer durchgeführt und können theoretische aber auch praktische Teile beinhalten. Die Länge eines Seminares und die Dauer können stark variieren.

SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Suchmaschinenoptimierung sind Maßnahmen, die dazu dienen, die Sichtbarkeit einer Website und ihrer Inhalte für Benutzer einer Websuchmaschine zu erhöhen. Die Optimierung bezieht sich auf die Verbesserung der unbezahlten Ergebnisse im Suchmaschinenranking. Texte und Bilder sowie Informationen auf einer Metaebene der Webseite werden so optimiert, dass potentielle Kunden die Webseite eines Unternehmens leichter finden.

Social Media Marketing

Social Media Marketing (SMM) ist eine Form des Online-Marketings. Das Internet bietet diverse Werkzeuge, um soziale und wirtschaftliche Kontakte auf- und auszubauen und Informationen zu teilen. Im Fokus von Social Media Marketing stehen gewöhnlich drei Bemühungen: Aufmerksamkeit für die Marke bzw. das Produkt zu generieren, Online-Unterhaltungen zu Unternehmensinhalten zu schaffen und den Nutzer zum Teilen von Unternehmensinhalten mit ihrem Netzwerk zu animieren. Social Media kommt zum Einsatz beim Produktionsprozess ist ein Marktforschungsinstrument und im Vertrieb präsent.

Strategie

Unter Strategie werden in der Wirtschaft klassisch die (meist langfristig) geplanten Verhaltensweisen der Unternehmen zur Erreichung ihrer Ziele verstanden. In diesem Sinne zeigt die Unternehmensstrategie in der Unternehmensführung, auf welche Art ein mittelfristiges (ca. 2–4 Jahre) oder langfristiges (ca. 4–8 Jahre) Unternehmensziel erreicht werden soll.

Werbetexter

Die Aufgabe des Werbetexters (Texter)s ist die wirkungsvolle sprachliche Gestaltung eines Werbetextes für Werbemittel (u. a. Plakat, Anzeige, Broschüre, TV-Spot, Funk-Spot, Online-Werbemittel). Darüber hinaus arbeiten Werbetexter am Konzept und die Ideen für einzelne Werbemittel oder komplette Werbekampagnen mit. Mit der richtigen Sprache wird die punktgenaue Kommunikation des Unternehmens mit seiner Kundengruppe ermöglicht.

Urheberrecht

Das Urheberrecht schützt das Werk, also das geistige Eigentum eines Urhebers. Urheber sind z.B. Grafiker, Fotografen,Werbefachleute, Filmer, Texter, Web-Designer und viele mehr. Das Urheberrechtsgesetz (UrhG) regelt vor allem die Verwendung des Werkes und das Verbot der Nutzung für weitere Zwecke und durch andere Personen und Unternehmen.

Webdesign

Webdesign (auch Webgestaltung) beschreibt die visuelle, funktionale und strukturelle Gestaltung von Websites für das Internet. Die technische Implementierung (Programmierung) von Websites wird dagegen als Webentwicklung bezeichnet.

Webentwicklung

Als Webentwicklung (Programmierung) bezeichnet man die Softwareentwicklung von Webanwendungen, Webservices oder Websites. Das Layout und Design wird meist von Webdesignern übernommen.

Wörterbuch

Blogger

Ein Blogger ist Herausgeber oder Verfasser von Blog-Beiträgen. Dazu lässt sich eine Website oder ein Portal nutzen. Ein Blogger schreibt zumeist in der Ich-Perspektive (oder im Auftrag eines Unternehmens aus Unternehmerperspektive). Blogger können als Webautoren angesehen werden. Der Blogger kann innerhalb eines Beitrags testen, wie relevant das Thema für seine Leser ist, da diese eine Rückmeldung geben. Somit kann ein Blog für Unternehmen interessant sein um z.B. ihre Produktentwicklung voranzutreiben.

Content

Der Begriff „Content“ ist Bestandteil des englischen Wortschatzes und hat sich seit Beginn des Internet fest in den deutschen Sprachgebrauch integriert. Übersetzt bedeutet „Content“ so viel wie „Inhalt“, wobei hierbei der Inhalt einer beliebigen Webseite gemeint ist: Texte, aber auch Bilder, Videos, Grafiken oder sonstige Inhalte

Corporate-Design

Unter Corporate-Design (CD) versteht man ein einheitliches Erscheinungsbild. Es unterstützt den gut wiedererkennbaren Auftritt eines Unternehmens. Das Corporate-Design legt die Firmenfarben, die Firmenschriften, sowie gestalterischen Grundregeln fest nachdem alle Anwendungen (Flyer, Webseite, etc…) gestaltet werden. Diese Richtlinien werden in einem CD-Manual festgeschrieben.

Erklärvideo

Erklärvideos sind Filme, in denen erläutert wird, wie man etwas macht oder wie etwas funktioniert. Unternehmen erklären so auf einfache Weise ihre Produkte und Dienste ihren Kunden. Die zumeist ein- bis dreiminütigen Videos reichen von einfachen Tutorials, in denen eine Tätigkeit vorgemacht und erläutert wird, bis hin zu medial aufwendig gestalteten Erklärvideos. Als Marketingfilm, Produktfilm oder Imagefilm kann ein Erklärvideo effektiv die Zielgruppe ansprechen.

Fotografie

Im Bereich der Werbung stellt der Fotograf Bilder für Werbezwecke her. Neben der Produktfotografie müssen in der Werbefotografie häufig abstrakte Gegenstände dargestellt werden, wie Sicherheit, Gesundheit, Lebensqualität oder Lebensfreude. Die Bilder sollen Produkte oder Dienstleistungen attraktiv machen. Die Fotografie ist ebenfalls ein Bestandteil des Corporate Designs eines Unternehmens und hilft damit die gewünschte Kundengruppe anzusprechen. Neben der Werbefotografie gibt es aber noch andere Spezialisierungen wie z.b. die Hochzeitsfotografie oder die professionelle fotografische Dokumentation verschiedener Feierlichkeiten und besonderen Ereignisse.

Grafikdesign

Ein Grafiker gestaltet mittels Schrift, Bild, Farbe und Material (enge Kooperation mit dem Druckgewerbe). Als Grafikdesignleistungen werden z.B. die Planung, Gestaltung und Realisation von Benutzeroberflächen, Büchern, Briefpapieren, Geschäftsberichten, Orientierungssystemen, Plakaten, Prospekten, TV-und Filmgrafiken, Verpackungen, Websites oder Zeitungen verstanden. Der Grafikdesigner hilft mit seiner Arbeit das Unternehmen am Markt punktgenau zu platzieren und so die gewünschte Zielgruppe anzusprechen.

Illustration (gewerblich)

Illustration wird eingesetzt, um eine komplexe Information schnell erfassbar zu machen. Ergänzend zum Text zeigt sie dessen Inhalt „auf einen Blick“. (z.B. in Gebrauchsanweisungen) Gern werden Illustrationen auch zur Vermittlung von Stimmungen eingesetzt, welche dem beworbenen Produkt eine gewisse Note verleihen (zum Beispiel eine „nostalgische“, „moderne“ oder „aggressive“ Stimmung). Illustration ist ein Bestandteil des Corporate Designs und schafft gemeinsam mit anderen Parametern die Identität eines Unternehmens.

Imagefilm

Ein Imagefilm ist ein kurzer Film, der ein Unternehmen, eine Marke oder ein Produkt porträtiert. Ein Imagefilm hat üblicherweise eine Spiellänge von nicht mehr als zehn Minuten. Für erklärungsreiche Unternehmen oder Produkte bieten sich Imagefilme als geeignetes Instrument für Marketing an. Die Einsatzmöglichkeiten eines Imagefilms sind vielfältig. In erster Linie ist es relevant einen Imagefilm dort zu platzieren, wo sich die adressierte Zielgruppe aufhält. Online spielen die Website eines Unternehmens, die Social Media Kanäle sowie der Newsletter eine entscheidende Rolle. Offline bietet sich der Einsatz auf Messen oder Events an.

Logo

Ein Logo ist Markenzeichen und Identifikationssymbol zugleich. Es besitzt, wenn es gut gestaltet ist, einen hohen Wiedererkennungswert. Es vermittelt den ersten Eindruck einer Marke oder eines Unternehmens und ist sozusagen das Aushängeschild seines Trägers. So wichtig das Logo ist kann es nie alleine existieren: es ist ein Teil des Corporate Designs welches das Unternehmen in seiner Gesamtheit zeigt und so erst begreifbar macht.

Marketing

Marketing als Ober- bzw. Sammelbegriff für sämtliche Aktivitäten zu verstehen, die den Absatz eines Unternehmens direkt oder indirekt steuern, fördern und unterstützen, wie zum Beispiel Vertrieb, Werbung, Verkaufsförderung, PR, Service, Sponsoring, Präsentation, Beratung, Angebotsentwicklung, Innovationspolitik usw.

Nutzungsrecht / Copyright

Der Auftraggeber erwirbt nicht das Werk, also die Zeichnung, den Film oder die Website an sich, sondern lediglich die Erlaubnis, das Werk für seine Zwecke zu nutzen. Ein Nutzungsrecht ist meist zeitlich oder räumlich begrenzt. Eine weitere Verwendung, also längerer Zeitraum, größerer Nutzungsraum oder andere Einsatzbereiche erfordert immer die Zustimmung des Urhebers und muss gesondert bezahlt werden.

Programmierung

Als Programmierung (Webentwicklung) bezeichnet man die Softwareentwicklung von Webanwendungen, Webservices oder Websites. Das Layout und Design wird meist von Webdesignern übernommen.

PR (Public Relations)

PR steht für Public Relations (Öffentlichkeitsarbeit) und ist, wie die Werbung, ein Teilgebiet des Marketings. Ziel aller Kommunikationsleistungen zwischen Unternehmen und Öffentlichkeit ist, das Unternehmen mit seinen Leistungen und Produkten positiv und identisch darzustellen. Während die werblichen Maßnahmen primär das Ziel haben, Produkte und Leistungen zu verkaufen, hat PR im Wesentlichen die Aufgabe, die Akzeptanz zum Unternehmen positiv zu gestalten.

Seminare

Ein Seminar ist eine Lern- und Lehrveranstaltung, die dazu dient, Wissen in kleinen Gruppen zu erwerben oder zu vertiefen. Seminare werden von einem Seminarleiter bzw. Trainer durchgeführt und können theoretische aber auch praktische Teile beinhalten. Die Länge eines Seminares und die Dauer können stark variieren.

SEO (Suchmaschinenoptimierung)

Suchmaschinenoptimierung sind Maßnahmen, die dazu dienen, die Sichtbarkeit einer Website und ihrer Inhalte für Benutzer einer Websuchmaschine zu erhöhen. Die Optimierung bezieht sich auf die Verbesserung der unbezahlten Ergebnisse im Suchmaschinenranking. Texte und Bilder sowie Informationen auf einer Metaebene der Webseite werden so optimiert, dass potentielle Kunden die Webseite eines Unternehmens leichter finden.

Social Media Marketing

Social Media Marketing (SMM) ist eine Form des Online-Marketings. Das Internet bietet diverse Werkzeuge, um soziale und wirtschaftliche Kontakte auf- und auszubauen und Informationen zu teilen. Im Fokus von Social Media Marketing stehen gewöhnlich drei Bemühungen: Aufmerksamkeit für die Marke bzw. das Produkt zu generieren, Online-Unterhaltungen zu Unternehmensinhalten zu schaffen und den Nutzer zum Teilen von Unternehmensinhalten mit ihrem Netzwerk zu animieren. Social Media kommt zum Einsatz beim Produktionsprozess ist ein Marktforschungsinstrument und im Vertrieb präsent.

Strategie

Unter Strategie werden in der Wirtschaft klassisch die (meist langfristig) geplanten Verhaltensweisen der Unternehmen zur Erreichung ihrer Ziele verstanden. In diesem Sinne zeigt die Unternehmensstrategie in der Unternehmensführung, auf welche Art ein mittelfristiges (ca. 2–4 Jahre) oder langfristiges (ca. 4–8 Jahre) Unternehmensziel erreicht werden soll.

Werbetexter

Die Aufgabe des Werbetexters (Texter)s ist die wirkungsvolle sprachliche Gestaltung eines Werbetextes für Werbemittel (u. a. Plakat, Anzeige, Broschüre, TV-Spot, Funk-Spot, Online-Werbemittel). Darüber hinaus arbeiten Werbetexter am Konzept und die Ideen für einzelne Werbemittel oder komplette Werbekampagnen mit. Mit der richtigen Sprache wird die punktgenaue Kommunikation des Unternehmens mit seiner Kundengruppe ermöglicht.

Urheberrecht

Das Urheberrecht schützt das Werk, also das geistige Eigentum eines Urhebers. Urheber sind z.B. Grafiker, Fotografen,Werbefachleute, Filmer, Texter, Web-Designer und viele mehr. Das Urheberrechtsgesetz (UrhG) regelt vor allem die Verwendung des Werkes und das Verbot der Nutzung für weitere Zwecke und durch andere Personen und Unternehmen.

Webdesign

Webdesign (auch Webgestaltung) beschreibt die visuelle, funktionale und strukturelle Gestaltung von Websites für das Internet. Die technische Implementierung (Programmierung) von Websites wird dagegen als Webentwicklung bezeichnet.

Webentwicklung

Als Webentwicklung (Programmierung) bezeichnet man die Softwareentwicklung von Webanwendungen, Webservices oder Websites. Das Layout und Design wird meist von Webdesignern übernommen.